Große T-Stücke werden über einen Drehteller der Roboterzelle stehend zugeführt, vereinzelt und nach dem Abgang ausgerichtet. Der Roboter legt mit einem Doppelgreifer die T-Stücke in die Drehmaschine ein und entnimmt die bearbeiteten. Im Anschluß werden sie mit einem Nadelpräger beschriftet und über einen weiteren Drehteller ausgegeben.

Besonderheit: Über eine übergeordnete SPS kann eine Vielzahl verschiedener T-Stücke angewählt und die Anlage so schnell gerüstet werden.